Berichte


1. September 2019

Kasseler Schiffsmodell-Club mit tollen Veranstaltungen

Der tolle Sommer ist fast durch und alle konnten die warmen Tage genießen bzw. haben sie genossen. Der KSC hat zwei schöne Veranstaltungen unter freiem Himmel in der Buga durchgeführt. Die Rennbootregatta war ein toller Erfolg und wird mit Sicherheit im nächsten Jahr wiederholt. Das Schaufahren im Juli bei hochsommerlichen Temperaturen war auch gut besucht und fand regen Anklang. Ein weiteres Schaufahren ist für dieses Wochenende geplant.

In der dann beginnenden Winterpause werden die Modelle wieder auf Vordermann gemacht und es werden mit Sicherheit auch wieder neue Modelle entstehen.. In dieser Zeit freuen wir uns auch über neue Interessierte, z.B. auch beim 3D-Druck (siehe unten). Weitere Infos auch unter www.ksmc.de. Oder schreiben Sie an: info@ksmc.de


1. September 2019

Freiwillige Feuerwehr Kassel-Waldau mit neuem Vorstand

Am Donnerstag, den 19.03.2018 fand gemäß der Vereinssatzung die jährliche Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kassel-Waldau in der Gaststätte „Hessischer Hof“ in Waldau statt.

Nach der anstehenden Tagesordnung der Jahreshauptversammlung erstatteten unteranderem, der 1. Vorsitzende,  der Wehrführer und der Jugendfeuerwehrwart jeweils ihre Berichte über die Tätigkeiten des Vereins, der Einsatzabteilung und der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Waldau im  abgelaufenen Jahr 2017. Besonders erwähnenswert in den Jahresberichten war der Rückblick auf die erfreuliche Mitgliederentwicklung des Vereins. Die Einsatzabteilung verfügte zum Stichtag 31.12.2017 über 23 Kameradinnen und Kameraden. Auch der Jugendwart berichtete der Versammlung über einen stabilen Mitgliederstand in der Jugendabteilung.  Zum Abschluss des Jahres 2017 kann der Verein „Freiwillige Feuerwehr Kassel-Waldau“ mit der wichtigen rückwertigen Unterstützung seiner 34 passiven und 12 fördernden Mitgliedern eine Gesamtmitgliederzahl von 87 Personen aufweisen und  in Verbindung mit seinen vielen Aktivitäten im Stadtteil Waldau und in der gesamten Stadt Kassel auf eine erfolgreiche Jahresbilanz zurückblicken.

 

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Vereins der Freiwilligen Feuerwehr Kassel-Waldau stand weiterhin die satzungsgemäße ordentliche Neuwahl des gesamten Vereinsvorstandes für eine 5-Jährige Amtszeit auf der Tagesordnung. Danach wurden die neugewählten Funktionen des Vereinsvorstandes personell wie folgt besetzt:

Vorsitzender: Matthias Engel, Stellv. Vorsitzender: Michael Siebrecht,

 

Kassierer: Daniel Horn, Schriftführer: Alexander Geiger.

Als Beisitzer wurden weiterhin gewählt:

 

Ulrich Freudenstein, Mathias Gebhardt, Thomas Kotusch und Marc Buntrock.

 

 

Der stellv. Wehrführer Martin Waßmuth und der Jugendfeuerwehrwart Luis Gutierrez Carral sind Kraft ihrer Ämter gemäß der Vereinssatzung Mitglieder im Vereinsvorstand. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Volker Gebhardt (Vorsitzender), Karl Römer (stellv. Vorsitzender),  Klaus Siebrecht (Schriftführer) und Rainer Engel (Beisitzer) stellten sich nach langjähriger erfolgreicher Tätigkeit nicht mehr zur Wahl.
Der neu gewählte Vorstand des Vereins bedankt sich bei den ausgeschiedenen  langjährigen Vorstandsmitgliedern für ihre geleistete Arbeit zum Wohle der Freiwilligen Feuerwehr Kassel-Waldau.

 

 

 


1. September 2019

Kasseler Schiffsmodell-Club infomiert über 3D-Druck und lädt zum Mitmachen ein

3D – Druckerfreunde im Kasseler Schiffsmodell-Club

In regelmäßigen Abständen informiert der Kasseler Schiffsmodellclub e.V. (ksmc.de) in seinen Vereinsräumen in der alten Schule Waldau (Kellereingang zur Kasseler Straße) über 3D-Drucker.

Es werden selbst gebaute 3D-Drucker vorgeführt und über alles rund um den 3D-Druck informiert. Wir sind im Alter von 15 bis 59 Lebensjahren und haben keinerlei kommerzielle Interessen.

 

Der Eintritt ist frei und es können auch eigene 3D-Drucker mitgebracht werden. Bastelmöglichkeiten und Stromanschlüsse sind vorhanden.

 

Termine 2018/19,  Samstag jeweils von 13:00 bis 17:00 Uhr:

 

01.12.2018, 02.02.2019, 06.04.2019, 01.06.2019, 03.08.2019

 

 


7. Mai 2018

Magistrat und neues Stadtteilmanagement luden ein zum Tag der Städtebauförderung

Am 5. Mai feierten die Bürgerinnen und Bürger Waldaus auf der Linge mitten im Dorfzentrum den Tag der Städtebauförderung. Eingeladen hatte der Magisrat der Stadt Kassel, das neue Büro des Stadtteilmangements Waldau, das im Rahmen des Vorhabens Soziale Stadt seine Arbeit aufgenommen hat (siehe Bericht dazu weiter unten), sowie die Gustav-Heinemann-Wohnanlage, die zeitgleich das Frühlingsfest mit einem großen Flohmarkt ausrichtete.


Neben vielen Informationen zu Projekten und Maßnahmen im Rahmen der Sozialen Stadt, konnten sich die Besucherinnen und Besucher als Künstlerinnen und Künstler probieren, Zuckerwatte schlecken oder sich bei Kaffee und Kuchen im Schnuckewerk verwöhnen lassen..Oder eben auf dem Flohmarkt das eine oder andere Schnäppchen machen, sei es als Verkäufer oder als Käufer.


Das Wetter spielte mit und so strahlten Veranstalterinnen und Veranstalter, Besucherinnen und Besucher sowie Anbieterinen und Anbieter mit der Sonne um die Wette. Die gelungene Veranstaltung ruft nach Wiederholung im nächsten Jahr.


2. Mai 2018

Freiwillige Feuerwehr Waldau lud zum Tag der Offenen Tür am 1. Mai ein - Guter Besuch

Die Freiwillige Feuerwehr Kassel- Waldau rief auch in diesem Jahr Waldauer Bürgerinnen und Bürger wieder zum Tag der offenen Tür am 1. Mai auf ihr Gelände und viele, viele kamen. Mit einem abwechslungsreichen Angebot für Groß und Klein konnte man erneut viele Einblicke in die Ausstattung und Arbeit der Feuerwehr bekommen. Live dabei waren Besucherinnen und Besucher bei verschiedenen Demonstrationen zur ganz unterschiedlichen Brandbekämpfungssituationen. Dabei zeigte auch die Jugendfeuerwehr ihr Können.


13.04.2018

Gärtnern in der Gemeinschaft

Der Familiengarten Waldau feierte sein Früglingsfest. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher nutzten bei schönstem Frühlings-wetter die Gelegenheit, sich über das Wo und Wie im Familiengarten zu informieren. Auch wurden Ideen ausgetauscht, was man alles demnächst anbauen kann.

Auch Sie haben Interesse zu gärtnern? Sie möchten den Familiengarten kennenlernen und dort mitmachen. Eine Parzelle bewirtschaftenund sich mit anderen austauschen, treffen, pflanzen und ernten? Kommen Sie einfach vorbei in den Gemeinschaftsgarten hinter dem Evangelischen Gemeindehaus, Bergshäuser Straße 9. Man erwartet Sie:  Frank Heine (Ev. Kirchengemeinde Waldau), Viktoria Nepf (Gärtnerin) und Simone Dieling (Koordination Bildungsregion Waldau).

Der Waldauer Familiengarten Kraut und Rosen bietet Beetflächen innerhalb einer kleinen Gartengemeinschaft. Sie können eigenes Gemüse, Kräuter und Blumen anbauen (Pacht 1 €/m²/Jahr). Es ist Frühling! Die beste Zeit für einen Garten! Gärtnern Sie mit. Regelmäßig gibt es gemeinsamer Gartennachmittag. Wissen, Erfahrungen, Saatgut usw. können ausgetauscht werden, Gartenanfängerinnen und -anfänger erhalten Tipps und Unterstützung durch eine erfahrene Gärtnerin, die jeden 1. Mittwoch im Monat ab 15:00 Uhr anwesend sein wird.
Weitere Informationen und Kontakte:

Pfarrer Frank Heine, Telefon 56742; Email: frank.heine@ekkw.de und für den Garten:

Viktoria Nepf, Telefon 0170 31 32 586


7. Februar 2018

Stadtteilmanagement Soziale Stadt jetzt in Waldau aktiv


Download
Stadtteilmanagement Waldau.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

7. Februar 2018

Neu: Der Newsletter 1 / 2018 der Bildungsregion Waldau

Gerade neu erschienen ist der Newsletter der Bildungsregion Waldau. Es ist die Ausgabe 1 /2018 wieder mit vielen Berichten über vergangene Aktivitäten der Akteurinnen und Akteure im Netztwerk Bildungsregion Waldau sowie mit Ausblicken auf geplante Aktionen im Jahr 2018. Auf jeden Fall lesenswert.

Download
Newsletter Bildungsregion Waldau 1_2018.
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB


02.01.2018

Waldauer Neujahrsbegrüßung in der Zehntscheune gut besucht

Evangelische Kirchengemeinde und Förderverein Zehntscheune hatten eingeladen und viele Waldauerinnen und Waldauer waren der Einladung in die Zehntscheune gefolgt, um das Jahr 2018 zu begrüßen. Pfarrer Heine hieß die Gäste willkommen und wünschte ihnen ein gesegnetes Neujahr. Für den Stadtteil wünschte er sich friedliches Zusammenleben, gegenseitigen Respekt und bei aller Unterschiedlichkeit ein Wir-Gefühl sowie eine intakte Gemeinschaft.

Födervereinsvorsitzender Bonn schloss sich dem an und nutzte die Gelegenheit auf die vielfältigen Baumaßnahmen hinzuweisen, die in den letzten Wochen in der Zehntscheune durchgeführt wurden. Neue LED-Lampen und eine Holzdeckenverkleidung konnten in Augenschein genommen werden, auch eine Begehung des neu gestalteten Dachbodens wurde angeboten.

Bei mitgebrachten Getränken und Speisen saßen die Besucherinnen und Besucher noch eine Weile beisammen und tauschten sich über Wünsche und Vorhaben im neuen Jahr aus.




29.11.2017

Lernen wir uns kennen - Bildungsberatung NEU in Waldau - Neuer Termin

Ob selbstständig oder angestellt, ob arbeitssuchend oder Berufsrückkehrer*innen - es braucht eine gute Ideee, zunächst, aber auch mehr als diese, um sich beruflich in die Spur zu bringen.
Die Frage nach dem "Wie" und "Was" stellt sich.

Wie gelingt die Verbindung von Beruf und Alltag, wenn Sie sich viele Jahre um Kinder und Haushalt gekümmert haben, und jetzt wieder an das Berufsleben anknüpfen möchten? Welche Ausbildung bietet sich nach meinem Schulabschluss an? Wie finde ich ene neue Arbeit? Wie kann ich mich weiterqualifizieren oder beruflich neu starten?

Wenn Sie diese oder ähnliche Fragen haben, dann laden wir Sie herzlich ein, uns kennenzulernen, passend im KennenLERNladen im EKZ Waldau

 

Wir, die Bildungsberatung des Hessencampus, gehen gemeinsam mit Ihnen auf Spurensuche und bieten Ihnen eine vertrauliche, kostenfreie und unabhängige Beratung an. In Zukunft möchten wir gerne näher dran sein und Sie auf Ihrem Bildungsweg ein Stück begleiten. Schauen Sie doch einfach rein in den KennenLERNladen! Wir sind für Sie da. Weitere Termine können individuell vereinbart werden.

Jetzt regelmäßig freitags zwischen 9 und 13 Uhr

Nähere Infos dazu finden Sie jeweils aktuell unter:www.kennenlernladen.de

oder www.bildungsberatung-region-kassel.de.

Telefonisch erreichbar sind wir unter: 0561 – 10 03 32 02

Wir freuen uns auf Sie! /  Barbara Ebke für das Team der Bildungsberatung Kassel 

 


3. November 2017

Infokasten der ARGE Waldau im EKZ neu gestrichen

Neu im ARGE-blau erstrahlt nun der Schaukasten der ARGE Waldau im Einkaufszentrum Waldau. In Kooperation mit dem Sozialamt Kassel, Kommunale Arbeitsförderung, Projekt GaLaMa, wurden die Metallteile kräftig entrostet und mit einem grundsoliden neuen Anstrich versehen. Durch das gewählte kräftige ARGE-blau ist der Schaukasten nun gut sichtbar, leuchtet und springt sofort ins Auge.
In einem zweiten und dritten Schritt sollen noch die Scheibe ausgetauscht und die Bespannung im Inneren erneuert werden.

Damit gibt es wieder einen ansprechenden Ort für Informationen aus den Vereinen, Institutionen und Verbänden im Stadtteil, der gut angenommen wird.



3. November 2017
Waldau im Wandel

Lange stand das Wohnhaus des ehemaligen Scherpschen Hofes vor Durchführung einer geplanten Sanierung leer. Diese scheiterte und das Haus verschwand.

Jetzt entstand an gleicher Stelle ein Neu- bau. Alt und neu - passt das?



10.09.2017

Plakat und Faltblatt >Bildung, Gesundheit und Freizeit in Waldau< aktualisiert

Das bekannte Faltplakat >Bildung, Gesundheit und Freizeit in Waldau< wurde auf den aktuellen Stand gebracht und neu aufgelegt. Man findet dort nicht nur Informationen über die Institutionen und Einrichtungen in Waldau aus den Bereichen Bildung, Gesundheit und Freizeit, sondern auf einer Stadtteilkarte wird auch gleich gezeigt, wo sie sich im Stadtteil befinden. So findet man rasch den Weg zu den Orten der Angebote. Herausgeber ist die Koordination Bildungsregion der Stadt Kassel.

Das Faltplakat gibt es hier.


12.08.2017

Waldau verändert sein dörfliches Gesicht

Nachdem schon in der Bergeshäuser Straße ein Fachwerkhaus, das als bäuerliches Wohnhaus diente, nach jahrelangem Leerstand abgerissen wurde (siehe Archiv) , hat es jetzt eine gesamte Hofanlage in der Kasseler Straße gegenüber dem Bürgerhaus Waldau getroffen. Betrüblich, dass Hausbesitzer dörflich wertvolle, historisiche Gebäude so lange dem Verfall preisgeben dürfen, bis sie eine Abrissgenehmigung erhalten trotz Denkmalschutz. So verliert Waldau nach und nach sein bauhistorisch wertvolles dörfliches Erbe.


Seit Jahrhunderten gewohnter Anblick beim Auftreffen auf die Kasseler Straße. Jetzt ein ganz neuer Blick auf die Einmündung. Man darf gespannt sein, ob und wie die Fläche bebaut werden wird.